Jetzt handeln. Der Watchblog.

21. Februar 2011

Erst kleiner Teil des Öls im Golf von Mexiko abgebaut

Filed under: Umweltschutz — Schlagwörter: , — der franke @ 07:42

Kurioserweise sind wohl erst geschätzte 10% des Öls von Mikroben abgebaut worden. Der Großteil liegt immer noch auf dem Meeresgrund:

Mit einem U-Boot erkundete sie den Meeresboden in der Nähe des Öllecks, das die Explosion der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ verursacht hatte – und fand entgegen ihrer Erwartungen fast genauso viel Öl wie noch im vorigen Sommer, als sie schon einmal da war.

Sollte sich das Öl nicht schon längst wie von Geisterhand aufgelöst haben?

Werbeanzeigen

18. Februar 2011

Rückbau eines AKW

Filed under: Politik, Umweltschutz — Schlagwörter: , , — der franke @ 09:49

Für jeden der schon mal wissen wollte, welchen Auffand man betreiben muss, um ein AKW zurück zubauen, gibt es einen interessanten Artikel bei n-tv.de Wie ein AKW zerlegt wird – Alles per Hand. Es wird auch kurz auf die Kosten eingegangen.

Der Rückbau eines Kernkraftwerks verschlingt Unsummen. Derzeit gehen die EWN von 3,2 Milliarden Euro bis 2013 aus. Die Zwischenlagerung, bis der Schacht Konrad öffnet, dürfte noch einmal mehrere hundert Millionen kosten. Legt man nur die 3,2 Milliarden Euro zugrunde, kommt man allein für die 17 noch laufenden Kernkraftwerke auf Rückbaukosten in Höhe von 55 Milliarden Euro. Das aber bleibt eine Milchmädchenrechnung, zu unterschiedlich sind die Kernkraftwerke, zu wenig vorhersehbar die Probleme, die beim Abbau vor Ort auftreten.

So viel zum Thema günstiger Atomstrom.

Auch schön für die Anwohner, dass nicht nur der Müll „ihres“ AKW dort lagert sondern auch gleich noch Müll aus anderen Teilen Deutschlands. Immerhin sind sie vielleicht bald einen Teil des schwach- und mittelradioaktiven Mülls los. Darüber dürfen sich dann die Anwohner vom Schacht Konrad freuen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.